Ferienhaus in der Bretagne: Be Breizh!

bretonischer Charme

Ferienhäuser mit besonderem bretonischen Charme verzaubern jeden Urlaubsgast.

Am Rande des europäischen Kontinents genießt man während eines Urlaubs im Ferienhaus in der Bretagne frische Meeresluft, Märchenwälder und keltische Kultur.

Ferienhaus Bretagne

Steinhäuser sind typisch für die Bretagne

Die Halbinsel Bretagne liegt im Nordwesten von Frankreich und ist bekannt für ihre kulturellen Eigenheiten. Die Region am Atlantik begeistert mit ihrer rauen Küstenlandschaft, einer eigenen Sprache und Traditionen, die tief in der keltischen Kultur verwurzelt sind. Einen Einblick erhalten Besucher des Festivals Interceltique in Lorient: Jedes Jahr im August treffen sich hier zahlreiche Künstler, um den Besuchern mit Biniou-Dudelsack, Bombarde-Oboe und Hoftänzen alte Sitten und Bräuch näher zubringen. Wer zu dieser Jahreszeit ein Ferienhaus in der Bretagne mieten möchte, sollte rechtzeitig buchen.

Faehrhaus Bretagne

Altes Fährhaus in der Bretagne zum Ferienhaus umgebaut.

Vom Ferienhaus aus die Bretagne entdecken

Archäologisch gesehen besticht die Bretagne mit vielen Megalithanlagen aus den Jahren 4.500 bis 2000 v. Chr., die zu den ältesten Steinbauten Europas zählen. In Carnac findet man mit rund 2800 Mehiren die größte Ansammlung. Vor allem die magische Küstenlandschaft zieht viele Urlauber in ihren Bann. Im Südwesten locken die weißen Sandstrände rund um Bénodet und am Golf von Morbihan bei Vannes, im Norden verzaubert die Côte-de-Granit-Rose mit rosafarbenen Felsformationen. Badefreunde unternehmen Ausflüge zu den vorgelagerten Inseln, wie Bréhat, Sein und Belle, oder besuchen nostalgische Küstenorte wie St. Malo an der Côte-d’Emeraude. Viele der Ferienwohnungen am Meer punkten mit kurzen Gehwegen zu einladenden Restaurants, die maritime Leckereien aus Austern, Wolfsbarsch und Hummer servieren.

Bretagne Ferienhaus

Urlaub im Ferienhaus in der Bretagne

Crozon: Halbinsel im Naturpark

Die zerklüftete Küstenregion mit der geschützten Bucht von Brest erreicht man bequem mit der Fähre nach Le Fret. In Crozon kann man UNESCO-Weltkulturerbe wie den Vauban-Turm aus dem Jahre 1689 in der Gemeinde Camaret besichtigen oder die Ausgrabungsstätten der Abtei Landevennec mit angeschlossenem Museum besuchen. Lange Küstenwege, Wälder und geschwungenen Wasserläufe laden auf der im Regionalen Naturpark Amorique gelegenen Halbinsel zum Wandern und Radfahren ein. Raue Atlantikwellen peitschen gegen die bis zum 200 Meter senkrecht emporsteigenden Steilklippen der Pointe-du-Raz im äußersten Westen von Finistère. Auf der Halbinsel gibt es viele private Unterkünfte, teils mit eigenem Pool, in einigen Ferienhäusern sind auch Urlauber mit Hund willkommen.

Kueste der Bretagne

Die Küste der Bretagne

This entry was posted in Frankreich, News and tagged . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>