Die Oberlausitz im Ferienhaus genießen

Ferienhaus Oberlausitz privat

Gemütliche Ferienhäuser in der Oberlausitz kann man günstig privat mieten.

Auf unberührte Naturlandschaften, historische Städte und sorbische Traditionen treffen Gäste eines Ferienhauses in der Oberlausitz.

Schwimmende Häuser Oberlausitz

Die schwimmenden Häuser in der Oberlausitz sind eine architektonische Augenweide.

Weite Heide- und Teichlandschaften, sanfte Hügel und felsige Gebirge prägen die naturbelassene Landschaft der Oberlausitz, die zu ausgedehnten Rad-, Wander- und Klettertouren einlädt. Die Region befindet sich größtenteils in Sachsen sowie zu kleinen Teilen in Brandenburg und Polen. Die Straßen- und Ortsschilder der deutschen Städte und Ortschaften sind zweisprachig gehalten, denn die Oberlausitz beheimatet seit Jahrhunderten mit den Sorben ein slawisches Volk, das sich seine eigene Kultur und Sprache bewahrt hat.

Viele Wege führen zum Ferienhaus in der Oberlausitz

Ferienhaus Oberlausitz mit Hund

Hunde sind in vielen Ferienhäusern in der Oberlausitz herzlich willkommen.

Wer eine günstige Unterkunft mit privater Atmosphäre in natürlicher Umgebung bevorzugt, ist in den Oberlausitzer Ferienhäusern oder größeren Appartementanlagen richtig. Viele der Unterkünfte liegen, umgeben von Wiesen, Wäldern und Feldern, inmitten unberührter Natur. Die Ferienhäuser und Ferienwohnungen sind tage- oder wochenweise zu mieten, viele bieten bis zu 8 Personen Platz oder können auch mit Hund bezogen werden. Autofahrer erreichen die Oberlausitz über die Autobahnen A4, A13 oder A17. Bahnreisende können in Dresden in direkte Anschlusszüge nach Bautzen, Görlitz oder Zittau steigen. Kleinere Orte werden tagsüber von Bussen angefahren. Der nächste größere Flughafen befindet sich in Dresden. Sportliche Radfahrer führen Fernradwege, darunter der Oder-Neiße-Radweg entlang der polnischen Grenze und der Spreeradweg ab dem Brandenburger Ort Lübben, in die Oberlausitz.

Kulturelle Sehenswürdigkeiten

Ferienhaus Oberlausitz preiswert mieten

Entspannung mit der ganzen Familie garantiert.

UNESCO-Weltkulturerbe erwartet Besucher in Bad Muskau. Herzstück des gleichnamigen Landschaftsparks ist das Neue Schloss, neben weiteren Bauwerken wie dem Tropenhaus und der Orangerie beherbergt das 830 Hektar große Areal mehrere Seen und Flüsse, einen Schlossgarten und einen kunstvoll angelegten Bergpark. Architekturliebhaber bereisen die Städte des einstigen Oberlausitzer Sechsstädtebundes und besuchen die gut erhaltenen historischen Zentren von Görlitz, Bautzen, Zwickau, Löbau, Kamenz und Lauban. Mit rund 4000 Denkmälern verschiedener Stilepochen beeindruckt Görlitz seine Gäste. Bautzen ist zudem auch als kulturelles Zentrum der Sorben bekannt. Besucher können Aufführungen des Deutsch-Sorbisches Volkstheater oder des Sorbischen National-Ensembles bewundern sowie im Bautzener Nationalmuseum der Sorben mehr über die Kultur des traditionsreichen slawischen Volkes erfahren.

This entry was posted in Deutschland, News and tagged . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>