Nach Kampanien ins Ferienhaus

Ferienhaus Kampanien privat mieten

Traumhafter Ausblick inklusive!

Ein Urlaub in einem Ferienhaus in Kampanien bietet die Möglichkeit zum Wandern und einen Badurlaub am Tyrrhenischen Meer zu verbringen.

Ferienhaus Kampanien preiswert mieten

Fexibel und unabhängig Urlaub im Ferienhaus in Kampanien verbringen.

Die fruchtbare Landschaft der Region umschließt die Provinzen Avellino, Benevento, Caserta, Neapel und Salerno. Weitläufige Weinfelder und der Naturpark Cilento und Vallo di Diano prägen die Landschaft. Hier befinden sich einige antike Ausgrabungsstätten wie Vaelia, Paestum und Kartause von Padua. Paestum ist Teil der Gemeinde Capaccio und liegt knappe 50 Kilometer entfernt von Salerno.

Ferienhaus Kampanien mit Pool

Ferienhäuser von Privat mit Pool mieten.

Urlaub im Ferienhaus in Kampanien – Von Amalfitana hinauf in die Berge

Da es im Hochsommer tagsüber sehr warm ist, empfiehlt sich für einen Urlaub im Ferienhaus in Kampanien im Frühsommer oder in den späten Sommermonaten anzureisen. Wer mit dem Auto kommt, fährt am besten an der Amalfiküste entlang bis nach Ravello. Mit dem Flugzeug kann man bis Neapel fliegen und von dort aus weiter mit dem Zug oder mit einem Mietauto. In Kampanien kann man entweder ein Ferienhaus mit Pool oder eine Ferienwohnung am Meer preiswert privat mieten. Sie können auch mit Hund anreisen. An der Küste wird Jetski angeboten und man kann sich Boote ausleihen oder Beachvolleyball im warmen Sand spielen.

Antike Ruinen und üppige Klostergärten

Ferienhaus Kampanien mit Kamin

Urgemütlich und landestypisch: hier kann man sich wohl fühlen!

Die Kartause von Padua, ein historisches Kloster in der Provinz Salerno ist UNESCO Kulturerbe. Es ist umgeben von einem Klostergarten voll von Bäumen mit Zitrusfrüchten, duftenden Blumen und frischem Rosmarin. Ausgestattet mit einem der größten Kreuzgänge der Welt, welcher von 84 Säulen umrahmt ist, kann man von seinem Obergeschoss hinab in die Kirche blicken. Die antike griechische Hafenstadt Velia befindet sich wegen der Jahrhunderte zurückliegenden Verlandung heute im Landesinneren. Ihre Ruinen sind in der Nähe der Stadt Ascea und zählen ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der Golf von Salerno ist eine der schönsten europäischen Küsten mit Klippen, Schluchten und türkisblauem Meer. Farbige Häuserfassaden schmücken die steilen Felshänge und von den Serpentinen hat man bei der Anfahrt einen bezaubernden Blick über das Meer. Frische Muscheln, Fischgerichte und guten Wein der Region findet man in den schönen Restaurants entlang der Küste.

This entry was posted in Italien, News and tagged . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>